AMA
Teilnehmer

Das AMA-Gütesiegel bei Fisch

Das AMA-Gütesiegel-Programm „Fisch“ umfasst als ganzheitliches Qualitäts- und Herkunftssicherungssystem alle Stufen der Wertschöpfungskette. Wesentliche Regelungen der AMA-Richtlinie für die Fischaufzucht sind Anforderungen zur nachhaltigen Absicherung der Gewässerqualität, zur Tiergesundheit und zu den betrieblichen Hygienemaßnahmen. Bei der Herkunft der Fische gelten die gleichen strengen Regelungen wie bei anderen Gütesiegel-Produkten. Mit dem rot-weiß-roten AMA-Gütesiegel können nur Fische und Fischprodukte gekennzeichnet werden, die ausschließlich aus Österreich stammen. Die Fische sind hier geschlüpft, angefüttert, vorgestreckt, großgezogen, gemästet und verarbeitet worden. Bei der Fischaufzucht müssen lückenlose Aufzeichnungen geführt werden. Diese dienen zur Rückverfolgbarkeit und müssen vom Ei bis zum ausgewachsenen Fisch erfolgen. Aufzeichnungspflichtige Daten sind zum Beispiel der Futterverbrauch innerhalb einer Aquakulturanlage. Zugekaufte oder importierte Fischeier dürfen nicht von gentechnisch veränderten Zuchttieren stammen. Setzlinge dürfen nur von Zuchtbetrieben zugekauft werden, die ihrerseits am AMA-Gütesiegel-Programm teilnehmen.

Gütesiegel