AMA
Teilnehmer

1. Kontrollstellentag

AMA-Marketing veranstaltet erstmals einen Kontrollstellentag

AMA-Marketing veranstaltet erstmals einen Kontrollstellentag

Alle 30 Minuten findet eine AMA-Gütesiegel-Kontrolle statt. Das hat einen Wert!  

 

(Linz, 30. Jänner 2024) Kontrollen tragen wesentlich dazu bei, das Vertrauen in das AMA-Gütesiegel zu festigen und sind ein entscheidender Faktor für Glaubwürdigkeit, der letztlich auch die Wertschätzung regionaler Qualitätsprodukte beeinflusst. Um die wichtige Arbeit der Kontrollstellen zu würdigen und über die Weiterentwicklungspläne zu informieren, lud die AMA-Marketing am 29. Jänner erstmals zum fachlichen Austausch im Rahmen des AMA-Marketing-Kontrollstellentags nach Linz.

 

 

41.000 Landwirtinnen und Landwirte und 5.000 Lizenznehmerinnen und Lizenznehmer nehmen an AMA-Gütesiegel-Programmen teil und verpflichten sich damit zu höheren Standards, regelmäßigen Kontrollen und garantieren eine österreichische Herkunft ihrer Produkte. Alle 30 Minuten findet eine AMA-Gütesiegel-Kontrolle statt. Der Stand der Kontrollen wird wöchentlich auf der Plattform haltung.at veröffentlicht.

 

Dreistufiges Kontrollsystem
Die AMA-Marketing hat eine Null-Toleranz-Haltung gegenüber Verstößen gegen die Richtlinie. Ihre Einhaltung stellt ein dreistufiges Kontrollsystem sicher, das neben betrieblichen Eigenkontrollen und Überkontrollen auch externe Kontrollen durch zertifizierte Kontrollorgane umfasst. Jährlich führen rund 280 Kontrollorgane aus etwa 30 Kontrollstellen und Laboren über 25.000 Kontrollen für die AMA-Marketing durch. Um sie über die Neuerungen im AMA-Gütesiegel zu informieren und den fachlichen Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen aus dem Qualitätsmanagement zu fördern, wurde der AMA-Marketing-Kontrollstellentag ins Leben gerufen.

 

AMA-Marketing lud zum fachlichen Austausch
140 Teilnehmerinnen und Teilnehmer folgten der Einladung am 29. Jänner 2024 ins Seminarhaus auf der Gugl nach Linz. Nach der Begrüßung durch Christina Mutenthaler-Sipek, Geschäftsführerin AMA-Marketing, präsentierte sie die Eckpfeiler der AMA-Marketing und das Arbeitsprogramm 2024. Kolleginnen und Kollegen der AMA-Marketing stellten anschließend die Weiterentwicklungen im Kontrollsystem der AMA-Qualitätsprogramme 2.0. vor und gaben einen Überblick über aktuelle Richtlinienänderungen. Im Anschluss lauschten die geladenen Gäste Krisenkommunikationsprofi Thomas Huemer von der Agentur Gaisberg, der Hilfestellungen im Umgang mit Widerstand im Zuge der Kontrollen gab. Zum Abschluss hielt Marianne Jäger vom gleichnamigen Gebäudedienst einen Vortrag über Schädlingsbekämpfung und zeigte auf, worauf es dabei ankommt.

 

Der 1. AMA-Marketing Kontrollstellentag war ein großer Erfolg und wird nächstes Jahr im Jänner wieder stattfinden.

 

Fotocredit: AMA-Marketing

 

Kristijana Lastro

Unternehmenskommunikation

Tel: +43 50 3151 404