AMA
Konsumenten

Geflügelfleisch

Richtlinie & Informationen zu AMA-Biosiegel Geflügelfleisch

Die Richtlinie AMA-Biosiegel beschreibt ein Qualitätssicherungssystem, das auf den EU-Bio-Verordnungen und dem Österreichischen Codex Alimentarius aufbaut. Über diese strengen rechtlichen Anforderungen hinaus, müssen Produzenten weitere Kriterien erfüllen, um sich für die Verwendung des AMA-Biosiegel zu qualifizieren. Qualitätssichernde Maßnahmen gewährleisten eine möglichst unverfälschte Naturbelassenheit biologischer Lebensmittel und ein hohes Hygiene- und Qualitätsniveau bei Bio-Lebensmitteln.

Richtlinie

Die AMA-Biosiegel-Richtlinie verfolgt folgende Ziel:

  • Verbesserung der Qualität sowie der Sicherheit von Bio-Lebensmitteln. Die Qualitätskriterien sind dabei strenger als die Rechtsvorschriften.
  • Absicherung der AMA-Qualität durch regelmäßige Produktanalysen in unabhängigen Labors.
  • Transparenz bei der Rohstoffherkunft und -beschaffung entlang der gesamten Kette
  • Stärkung des Vertrauens der Konsumenten in das AMA-Biosiegel durch effiziente, unabhängige Kontrollsysteme

In der Kurzfassung finden Sie die wichtigsten Punkte zur Umsetzung der Richtlinie.

Teilnehmer

Informationen

Die Kosten für die Teilnahme am AMA-Biosiegel-Qualitätsprogramm setzen sich aus einer einmaligen Vertragserrichtungsgebühr (erstmaliger Vertragsabschluss mit der AMA-Marketing), Lizenzgebühren (dzt. keine) und Kosten für die externen Kontrollen zusammen. 

Hier finden Sie das aktuelle Gebührenmodell.

Dokumente

Ansprechpartner

Melanie Rutschek

Office Qualitätsmanagement

Bereich: Eier und Geflügel

Tel: +43 50 3151 4475
DI Norbert Sticklberger

Qualitätsmanager

Bereich: Eier und Geflügel

Tel: +43 50 3151 4491
DI Genia Hauer

Bereichsleiterin Qualitätsmanagement

Bereich: Eier und Geflügel, Obst, Gemüse, Speisekartoffeln, Blumen und Zierpflanzen

Tel: +43 50 3151 4575
Florian Egger, MSc

Qualitätsmanager

Bereich: Bio

Tel: +43 50 3151 4467

Hier finden Sie weitere Informationen zu biologischen Lebensmitteln: