AMA
Konsumenten

Informationen für Landwirte

Mit der Teilnahme an einem AMA-Programm entscheiden sich die Landwirte für eine unabhängig kontrollierte Produktion von Nahrungsmitteln mit hoher Güte und nachvollziehbarer Herkunft. Diese Werte vermittelt die AMA-Marketing den Verbrauchern mit den Zeichen AMA-Gütesiegel und AMA-Biosiegel.

Interessante Artikel

Filtermöglichkeiten

Bitte auswählen

pageImages.0.alternative

4,80 Euro pro Monat für Eier

pageImages.0.alternative
15.01.2021

Netzwerk Kulinarik: Erfolgsgeschichte weiterschreiben

Arbeitsprogramm wurde beim Auftakt zu den...

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
16.03.2021

Osterhase bringt regionales Nesterl

Heuer bringt der Osterhase ein regionales Nesterl. Die Lafintztaler Bäuerinnen stellen Pakete mit Speziali-täten von AMA GENUSS REGION Betriebe zusammen. Bis Sonntag zu...

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
17.11.2020

Adventkränze gibt’s beim Gärtner und Floristen

Trotz zweitem Lockdown braucht niemand um den Adventkranz fürchten. Die heimischen Gärtnereien und Floristen sind mit Adventkränzen, Gestecken, Weihnachtssternen und Accessoires für die weihnachtliche Deko gerüstet und liefern auch gerne. ...

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
15.03.2021

Neue Website beschreibt alle Fleischteilstücke

Die neue Website www.fleisch-teilstuecke.at beinhaltet Abbildungen aller Teile und aller Nebenprodukte (Knochen, Knorpel, Sehnen, Organe, Innereien) vom Rind, Kalb, Schwein, Lamm, Huhn und der Pute.

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
11.11.2020

AMA-Käsekaiser: Die Auszeichnung der besten Käse

Auch wenn die Sieger heuer nicht bei einer Gala ausgezeichnet werden können, die besten Käse des Landes stehen fest und wurden mit dem AMA-Käsekaiser ausgezeichnet.

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
03.03.2021

Einkaufsverhalten 2020: Qualität und Regionalität werden wichtiger

pageImages.0.alternative
19.10.2020

Agrarexporte im ersten Halbjahr 2020 besser als erwartet

Die vergangenen Monate waren für heimische Produzenten sehr schwierig. Nun liegen die Export-Daten für das erste Halbjahr vor. Sie zeigen ein positives Bild.

mehr erfahren