AMA - Marketing
Export:
  • DE
  • EN
  • IT

AMA - Marketing

86 % der Haushalte haben Garten, Balkon oder Terrasse

Hobbygärtner können sich beim Gärtner ihre Lieblingspflanzen - Kräuter und Paradeiser - holen und inspirieren lassen.

(Wien, 20. April 2015) In den heimischen Gärtnereien herrscht Hochbetrieb. Am 25. April laden viele Betriebe in ganz Österreich zum Tag der offenen Tür. Hobbygärtner können sich ihre Lieblingspflanzen - Kräuter und Paradeiser - holen und inspirieren lassen.



3,6 Millionen Haushalte gibt es in Österreich, 86 Prozent davon haben einen Garten, Balkon und/oder eine Terrasse, die zum Garteln genutzt werden können (Chart 1). Die meisten Gärten finden sich im Burgenland und in Niederösterreich. Aber auch in Wien ist Urban Gardening in Garten, auf Balkonen und Terrassen möglich (Chart 2).

Hobbygärtner lieben Selbstversorgung: Drei Viertel aller Befragten ziehen Gemüse und Kräuter im eigenen Garten, Paradeiser stehen unangefochten am ersten Platz (Chart 3 und 4).

Der grüne Daumen und die Liebe zum Garteln wachsen anscheinend mit den Jahren. Trotzdem begrünt die Hälfte der jungen Haushalte unter 29 Jahren ihre eigene Grünfläche (Chart 5).

25. April: Tag der offenen Gärtnerei
Als Jahresauftakt hat der Tag der offenen Gärtnerei bereits Tradition. Heuer laden die Betriebe am 25. April zu einem erlebnisreichen Besuch ein. Die Meister des Grünen Daumens starten mit diesem Anlass in die Sommerblumensaison, viele Gärtnereien bieten ein buntes Rahmenprogramm. Alle Details und teilnehmenden Betriebe unter www.zumgaertner.at

Gärtner bieten breite Auswahl fürs Frühjahr
In den Gärtnereien herrscht Hochbetrieb und sie stellen sich auf die größere Nachfrage nach robusten Kräuter- und Gemüsejungpflanzen ein. „Unsere Gärtner bieten eine breite Auswahl an Bewährtem, aber auch Neuheiten und Raritäten. Für einen Einkauf beim Gärtner spricht nicht nur das regionale, standortangepasste Sortiment, sondern auch und vor allem die fachgerechte Beratung“, weiß Micaela Schantl von der AMA-Blumenwerbung.