AMA
Teilnehmer
_TM_0019.jpg

AMA-Lukullus: neue Wettbewerbe und Kategorien

Projekte, Unternehmen, Geschäfte und Produkte der Fleischbranche wurden ausgezeichnet

Wer in der Fleischbranche Rang und Namen hat, fand sich bei der Austrian Meat Award-Gala in Linz ein. Die AMA vergab hohe Auszeichnungen für vorbildliche Unternehmen und Projekte zur Qualitätserhöhung, Geschäfte und Produkte.

 

Statt wie ursprünglich im Herbst 2021 geplant, vergab die AMA die Lukulli coronabedingt heuer im Frühjahr. Geehrt wurden herausragende Leistungen und vorbildliche Projekte zur Qualitätsverbesserung von Fleisch, die besten AMA-zertifizierten Fleischerzeugnisse und Verkaufsgeschäfte, denen Qualität ein besonderes Anliegen ist. Erstmals wurde auch ein AMA-Lukullus für den besten Fleisch-Direktvermarkter und die beste Fleischerei im Programm AMA GENUSS REGION verliehen. „Die Prämierungen sind sichtbare Anerkennungen für die Fleischwirtschaft in ihrem Streben nach höchster Qualität. Das stärkt das Image der Branche, vor allem aber stärkt es das Vertrauen der Konsumenten“, gratulierte Michael Blass, Geschäftsführer der AMA-Marketing.

 

AMA-Lukullus für Leistungen und Projekte

Der Fleischverarbeiter Hütthaler in Oberösterreich ist seit vier Generationen für Qualität und Innovationen bekannt. Eines dieser Projekte ist Hütthalers Hofkultur. Das ganzheitliche Programm stellt hohe Ansprüche an die mehr als vierzig Schweine- und Rinderbauern aus der Region, an deren Stallungen und an das Tierwohl, das tägliche Arbeiten und den Umgang mit den Tieren. Geschäftsführer Florian Hütthaler garantiert eine gesicherte Abnahme und Preise. In Schwanenstadt wurde ein innovativer Schlachtbetrieb nach anerkannten Tierwohl-Standards neu errichtet. Im Sinne der Nachhaltigkeit wird das gesamte Tier verarbeitet.

 

Vor mehr als 15 Jahren wurde das Programm „Gustino Stroh“ als eines der ersten Markenprogramme im Fleischbereich ins Leben gerufen. „Die teilnehmenden Betriebe waren zu Beginn echte Exoten“, erklärt Johann Schlederer, Geschäftsführer der VLV Vermarktungsgesellschaft. Auch in der Umsetzung des AMA-Moduls „mehr Tierwohl“ gehört dieses Programm zu den Pionieren. Die Schweine werden in Gruppen mit wesentlich höherem Platzangebot und auf eingestreuten Liegeflächen gehalten.

 

Cult Beef startete vor rund zehn Jahren als echte Innovation für die Gastronomie. Das kräftig schmeckende, zarte Kalbinnenfleisch hat sich einen Namen unter den Wirten und Gastrogroßhändlern gemacht. Rund hundert Landwirte nehmen am Programm teil, ihre Namen stehen auf jedem einzelnen Teilstück. Das garantiert höchstmögliche Transparenz. „Die lange Reifezeit und hohe Qualität, die perfekten Zuschnitte und homogene Teilstückgrößen prädestinieren Cult Beef für den Einsatz in der gehobenen Gastronomie“, erklärt Johannes Minihuber, Geschäftsführer der OÖ Rinderbörse.

 

AMA-Lukullus für die besten Verkaufsstandorte

Seit Sommer 2020 zeichnet das Gütesiegel AMA GENUSS REGION hohe Qualität und gesicherte Regionalität bei bäuerlichen Direktvermarktern und Manufakturen aus. Diese alternativen Vertriebswege wurden erstmals in den Lukullus-Wettbewerb aufgenommen und ihre Verkaufsstellen begutachtet.

 

Der AMA-Lukullus für den besten AMA GENUSS REGION Direktvermarkter geht anden Hofladen Gstach. Ulrike Gstach ist Bäuerin, Fleischermeisterin und Fleischsommeliere am Erlebnisbauernhof in Rankweil in Vorarlberg. 75 Muttersauen und 800 Mastschweine werden hier geboren, aufgezogen, geschlachtet und verarbeitet und im eigenen Hofladen vermarktet. Kunden aus ganz Vorarlberg und dank Webshop über die Landesgrenzen hinaus schätzen das breite Sortiment an Frischfleisch, Fleischwaren und dazu passenden Convenience-Produkten. „Mir ging es beim Wettbewerb nicht ums Gewinnen“, meint die Fleischexpertin. Viel wichtiger war ihr, durch die Begutachtung und Bewertung besser zu werden. Den AMA-Lukullus hat sie sich – gerade deshalb – mehr als verdient.

 

Der AMA-Lukullus für die beste AMA GENUSS REGION Fleischerei geht an Josef Mosshammer in Graz. Der Fleischermeister und Fleischsommelier ist ein Verfechter der regionalen Landwirtschaft. „Wir haben die Verpflichtung, unseren Bauern eine Bühne zu bieten und über sie zu sprechen“, ist Mosshammer von der regionalen Qualität begeistert. Er bietet in seinem Geschäft ein wahres Einkaufserlebnis mit einem Sortiment, das keine Wünsche offenlässt – bis hin zum „Essen im Glas“, hausgemachte Gerichte, die nur durch Pasteurisieren haltbar gemacht werden. Der Fleischer wollte sein Geschäft von unabhängigen Experten überprüfen lassen, um zu sehen, „ob wir so gut sind, wie wir glauben.“

 

Rund siebzig Geschäfte bewarben sich in drei Kategorien um den AMA-Lukullus für die besten Fleisch- und Feinkostabteilungen im Lebensmittelhandel. Eine Expertenjury nahm die Theken bei unangemeldeten Store-Checks unter die Lupe. Anhand einer Checkliste bewerteten sie den Gesamteindruck des Sortiments, die Präsentation der Produkte, den Umgang mit der Ware sowie die Fachkompetenz des Personals.

 

Kategorie

Preisträger

LEH bis 900 m² Verkaufsfläche

SPAR Gourmet, Schwarzenbergplatz, Wien

LEH bis 2000 m² Verkaufsfläche

INTERSPAR am Schottentor, Wien

LEH über 2000 m²Verkaufsfläche

EUROSPAR Prauchner, Pöchlarn

 

 

AMA-Lukullus für Fleischerzeugnisse

Der Wettbewerb um die besten AMA-zertifizierten Fleischerzeugnisse wurde gänzlich neu konzipiert. Der Auszeichnung mit dem AMA-Lukullus liegt ein vierstufiges Ermittlungsverfahren zugrunde. Per Los wurden aus der breiten Palette der Fleischerzeugnisse die drei Artikelgruppen
Pikantwurst, Frühstücksspeck und Kaminwurzen gezogen.

 

In der zweiten Stufe erfolgte eine Auswahl der Produkte nach objektiven Kriterien aus dem AMA-Gütesiegel- bzw. AMA-Biosiegel-Sortiment. Danach traf eine Expertenjury eine Vorauswahl. Anhand eines standardisierten Sensorik-Schemas wurden die Fleischwaren anonymisiert verkostet. Die besten Drei je Kategorie schafften es zum vierten und letzten Schritt, nämlich zur Verkostung durch Konsumenten. 200 Personen beurteilten die vorausgewählten Produkte hinsichtlich Aussehen, Konsistenz, Geruch und Geschmack. Der AMA-Lukullus geht an das Produkt mit der besten Konsumentenbewertung. „Es gibt einige Produktwettbewerbe, aber keine, die Hersteller- und Handelsmarken sowie eine Verkostung durch Konsumenten beinhalten. Das gibt unserem Wettbewerb um den AMA-Lukullus Alleinstellung“, erklärt Martin Greßl, Leiter des AMA-Qualitätsmanagement das neue Verfahren.

 

Kategorie

Preisträger

Pikantwurst

Extra Pikant, TANN St. Pölten

Frühstücksspeck

Innviertler Frühstücksspeck, REITER Innviertler Fleischwaren

Kaminwurzen

Ex aequo

Kaminwurzen, REITER Innviertler Fleischwaren

Tiroler Kaminwurzerl, Handl Tyrol

 

 

 

 

 

Schwein

Schwein

Dokument

Datum

PA Lukullus -Auszeichnung11.05.2022Öffnen PA Lukullus -AuszeichnungHerunterladen PA Lukullus -Auszeichnung
Kristijana Lastro

Unternehmenskommunikation

Tel: +43 50 3151 404
2022
Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

Filtermöglichkeiten

Bitte auswählen

pageImages.0.alternative
27.02.2024

Schweinefleisch ist das beliebteste Fleisch

Am 1. März ist Tag des Schweins. Die AMA-Marketing wirft aus diesem Anlass einen Blick auf die Entwicklung des Fleischkonsums. Schweinefleisch ist das am meisten konsumierte Fleisch in Österreich.

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
16.02.2024

RollAMA: Konsumentinnen und Konsumenten halten Bio die Treue

Bio-Lebensmittel erfreuen sich auch in Zeiten der Inflation und der Teuerungen weiterhin großer Beliebtheit. Wie die aktuellsten RollAMA-Zahlen für das Gesamtjahr 2023 zeigen, konnten Bio-Frischeprodukte ihren Umsatz im LEH steigern.

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
14.02.2024

„Snow and Beef“: Grillvergnügen auf der Skipiste

In den Skigebieten der heimischen Urlaubsregionen dreht sich in den kommenden Wochen unter dem Titel „Snow & Beef“ kulinarisch alles um das Beste vom Rind.

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
12.02.2024

AMA-Marketing holt sich zweimal in Folge Werbepreis

Der beliebte Werbepreis Standard EtatMaus für die beste Online-Kampagne im vierten Quartal 2023 geht zum zweiten Mal in Folge an die aktuelle AMA-Marketing-Kampagne „Das hat einen Wert“.

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
07.02.2024

AMA-Marketing unterstützt Forderung nach Kennzeichnung

Nach der Forderung, österreichweit eine neue Tierhaltungskennzeichnung auf allen tierischen Produkten einzuführen, die Haltung, Herkunft und Qualität berücksichtigt, definiert die AMA-Marketing nun einen Prozess zur Entwicklung und Umsetzung des...

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
09.02.2024

Valentinstag: Auf Regionalität beim Pflanzenkauf achten

Bei Pflanzen mit dem AMA-Gütesiegel kann man sich sicher sein, dass die Ware aus der Region stammt.

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
30.01.2024

AMA-Marketing veranstaltet ersten Kontrollstellentag

Alle 30 Minuten findet eine AMA-Gütesiegel-Kontrolle statt. Um die wichtige Arbeit der Kontrollstellen zu würdigen und über die Weiterentwicklungspläne zu informieren, luden wir am 29. Jänner zum fachlichen Austausch.

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
19.01.2024

Positive Entwicklung österreichischer Agrarexporte nach Deutschland

Am bedeutenden deutschen Markt gab es nicht nur einen Wertzuwachs in Höhe von 11,4 Prozent, sondern auch ein erfreuliches Mengenwachstum von 1,1 Prozent.

mehr erfahren