AMA
Pioniere regionaler Kulinarik ausgezeichnet

Seit zehn Jahren zeichnet das AMA-Gastrosiegel Betriebe aus, die sich zur Regionalität bekennen und die Herkunft der landwirtschaftlichen Rohstoffe angeben.

Im Rahmen einer Festveranstaltung wurden nun in jedem Bundesland ein Top-Betrieb geehrt, der von Beginn an am Programm teilnimmt und in all diesen Jah-ren keine einzige Beanstandung hatte.

Folgenden Betrieben wurde diese Ehre zuteil:

  • Niederösterreich: Gasthof Grüner Baum, Christian Donhauser, Kirchberg am Wechsel
  • Tirol: Brennhütte, Christoph Riedlsperger, Waidring
  • Oberösterreich: Gasthof Rahofer, Rudolf Rahofer, Kronstorf
  • Steiermark: Narnhoferwirt, Christine und Siegfried Leitner, St. Jakob im Walde
  • Wien: Gasthaus Möslinger, Roman Taudes, 1020 Wien
  • Vorarlberger: Gasthof Mohren, Elmar Herburger, Rankweil
  • Kärnten: Sonnleitner Landhaus, Stefanie Sonnleitner, Kötschach-Mauthen
  • Salzburg: Gasthof Doktorwirt, Anneliese Schnöll, Salzburg 
  • Burgenland: Gasthof zur Dankbarkeit, Josef Lentsch, Podersdorf


„Wir merken eine deutliche Aufbruchsstimmung und Neuorientierung in der Branche. Globaler Ein-heitsgeschmack ist out, Gerichte aus der Region sind in. Mit der Zertifizierung mit dem AMA-Gastrosiegel gehören die teilnehmenden Betriebe in die kulinarische Oberliga und repräsentieren die kulinarische Destination Österreich. Wir freuen uns sehr, dass diese Werte seit Anbeginn des Zertifi-zierungssystems mit jeder erfolgreichen Kontrolle unter Beweis gestellt werden“, erklärt Michael Blass, Geschäftsführer der AMA-Marketing.

Die Zertifizierung in sieben Produktkategorien
Der AMA-Gastrosiegel-Betrieb verpflichtet sich, in sieben Kategorien herkunftsgesicherte Rohstoffe einzukaufen. In der Speisekarte wird angeführt, woher Fleisch, Milchprodukte, Eier, Obst, Gemüse, Erdäpfel, Wild oder Süßwasserfisch stammen. Dies wird auch in regelmäßigen Abständen kontrolliert

Rückfragehinweis:
Manuela Schürr, Unternehmenskommunikation 
Tel. +43 50 3151-401, +43 664 83 76 178, manuela.schuerr(at)amainfo.at

Document

Date

Download
19052410JahreAMA-Gastrosiegel.zip07.09.2019
Pressemitteilung
Ähnliche Artikel
Filtermöglichkeiten

Kategorien

pageImages.0.alternative
Außenhandelsbilanz so gut wie lange nicht mehr
pageImages.0.alternative
Wofür AMA-Gütesiegel und AMA-Biosiegel bei Streichwurst stehen

Das rot-weiß-rote AMA-Gütesiegel und AMA-Biosiegel...

Mehr erfahren...
pageImages.0.alternative
Lukullus 2019

(Zell/See, 20. November 2019) Wer in der Fleisch- und Wurstbranche Rang und Namen hat, fand sich bei der Lukullus-Gala in Zell am See ein. Die AMA vergab hohe Auszeichnungen...

Mehr erfahren...
pageImages.0.alternative
AMA-Käsekaiser

(Zell am See, am 19. November 2019) Jedes Jahr werden die besten Käse des Landes mit dem AMA-Käsekaiser ausgezeichnet. Aus 199 Einreichungen von 23 Produzenten kürte eine Exper- tenjury Sieger in zehn Kategorien.

Mehr erfahren...
pageImages.0.alternative
Neue Kampagne für das AMA-Gütesiegel

Dieser Tage launcht AMA gemeinsam mit Demner, Merlicek & Berg- mann die neue AMA-Gütesiegel-Kampagne. Der aktuelle Kommunikationsauftritt der AMA greift den Stellenwert des AMA-Gütesiegels als vertrauensstiftendes Qualitätsversprechen auf....

Mehr erfahren...
pageImages.0.alternative
05.09.2019 Bio dient dem eigenen Wohlbefinden

Stärkstes Motiv für den Griff zu Bio-Lebensmittel ist das eigene Wohlbefinden. Altruistische Gründe wie Tierwohl oder Umwelt wirken weniger stark als angenommen. Den typischen Bio-Käufer gibt es nicht mehr, viel eher wird Bio „vererbt“.

Mehr erfahren...
pageImages.0.alternative
01.08.2019 Gewichtsband bei Ochsen geändert
pageImages.0.alternative
05.06.2019 Fleisch essen, aber anders

AMA diskutiert über die Zukunft des Fleischessens, Bevölkerungsexplosion, Klimawandel, Verknappung der Ressourcen: Unsere Ernährungsgewohnheiten stehen auf dem Prüfstand. Das trifft besonders für den Umgang mit Fleisch zu. Experten aus...

Mehr erfahren...