AMA
AMA-Gütesiegel-Prüfung

Nur Fleisch, das den hohen Qualitätskriterien entspricht, darf mit dem AMA-Gütesiegel ausgezeichnet werden.

  1. Alle Schlachtkörper werden nach Fettgehalt, Fleischigkeit, etc. in Klassen eingeteilt. Nur bestimmte Klassen kommen für das AMA-Gütesiegel in Frage. Zusätzlich wird der pH-Wert überprüft, um Fleischfehler auszuschließen.
  2. Nur unabhängige Kontrollorgane dürfen die endgültige Kennzeichnung mit dem AMA-Gütesiegel vornehmen.
  3. Fleisch wird chargenweise zerlegt und verarbeitet, damit AMA-Gütesiegel-Fleisch nicht mit anderem Fleisch vermischt werden kann.
Kalb
Rind
Sorgfalt Fleisch
Ähnliche Artikel
Filters

Lorem ipsum

pageImages.0.alternative
Hohe Hygienestandards...
pageImages.0.alternative
Kontrolle

Mitarbeiter der AMA-Abteilung Qualitätsmanagement...

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
Häufige Fragen zum AMA-Gütesiegel

Das AMA-Gütesiegel kennzeichnet Nahrungsmittel mit besonderer Güte. Die Länderfarben und die Herkunftsbezeichnung erklärt transparent, woher die Rohstoffe stammen. Alle...

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
Weil Herkunft wichtig ist...

Durch die Information in der Rinderdatenbank ist jederzeit überprüfbar, wo das Tier geboren wurde, wo es aufgewachsen ist und wo es geschlachtet wurde.

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
Auch Fleisch muss reifen...

Das AMA-Gütesiegel gibt klare Richtlinien zur Reifung von Rindfleisch vor. Nur ausreichend lang gereiftes Fleisch darf das AMA-Gütesiegel tragen.

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
Lückenlose Kühlkette...

Im Schlachthof wird das Fleisch kontrolliert auf 7°C Kerntemperatur abgekühlt. Ab diesem Zeitpunkt und bis zum Verkauf darf die Kühlkette nicht mehr unterbrochen werden.

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
Kurze Wege sind das Ziel...
pageImages.0.alternative
Weil Wurst nicht Wurst ist...

Wurst, die das rot-weiß-rote AMA-Gütesiegel trägt, wurde zu 100% aus österreichischem Fleisch nach traditionellen Rezepten hergestellt.

mehr erfahren