AMA
Fleisch - Hygiene

Für das AMA-Gütesiegel muss der Schlachthof eine Vielzahl von Anforderungen erfüllen.

  1. Arbeitsgeräte, Räume und Einrichtungen müssen laufen gereinigt und entsprechend desinfiziert werden. Mittels Keimzahlbestimmung wird die Wirksamkeit der Reinigung laufend überprüft.
  2. Die Schlachtkörper werden mikrobiologisch geprüft. Dabei gelten strenge Grenzwerte.
  3. Schlachtkörper mit sichtbaren Fehlern werden ausgeschlossen.
Kalb
Gütesiegel
Weitere Artikel
Filtermöglichkeiten

Kategorien

pageImages.0.alternative
Gutes Futter, gute Milch...
pageImages.0.alternative
Kontrolle

Mitarbeiter der AMA-Abteilung Qualitätsmanagement...

Mehr erfahren...
pageImages.0.alternative
Häufige Fragen zum AMA-Gütesiegel

Das AMA-Gütesiegel kennzeichnet Nahrungsmittel mit besonderer Güte. Die Länderfarben und die Herkunftsbezeichnung erklärt transparent, woher die Rohstoffe stammen. Alle Kriterien werden von unabhängigen Stellen kontrolliert.

Mehr erfahren...
pageImages.0.alternative
Kontrolle beim AMA-Gütesiegel

Im Rahmen der Produktion wird auf allen Stufen der Produktion kontrolliert: vom Feld und Stall bis ins Geschäft. Neben den regelmäßigen Eigenkontrollen der Betriebe gibt es regelmäßige Kontrollen durch unabhängige Prüfer.

Mehr erfahren...
pageImages.0.alternative
Das AMA-Gütesiegel bei Rind

Nur Fleisch, das den hohen Qualitätskriterien entspricht, darf mit dem AMA-Gütesiegel ausgezeichnet werden.

Mehr erfahren...
pageImages.0.alternative
Futter
pageImages.0.alternative
Das AMA-Gütesiegel bei Eiern

Eier mit dem rot-weiß-roten AMA-Gütesiegel stammen zu 100 Prozent aus Österreich. Das bedeutet, dass die Hennen hier schlüpfen, großgezogen werden und ihre Eier hier legen. Nur Eier der Güteklasse A aus Boden-, Freiland oder Biohaltung können...

Mehr erfahren...