AMA - Marketing
Export:
  • DE
  • EN
  • IT

AMA - Marketing

Gelb wie die Sonne

Verlängern Sie Ihren Sommer mit „Sommerbutter“


Auf Wiedersehen Sommer. Willkommen Herbst. Nach der großen Hitze der letzten Wochen sehr angenehm. Und doch: Die meisten von uns wünschen sich spätestens nach den ersten wirklich herbstlichen Tagen - Nebel, Regen, Dunkelheit - insgeheim wieder die Sonne und den Sommer zurück. Zumindest der Geschmack des Sommers lässt sich leicht wieder "einfangen" - mit einem Stück herrlich-sattgelber "Sommerbutter" aus Österreich am Tisch bzw. auf Ihrem Brot. Und schon verlängern Sie Ihren ganz persönlichen Genuss-Sommer...

Warum die "Sommerbutter" sonnengelb ist

Heimische Butter mit dem AMA-Gütesiegel ist ein reines Naturprodukt. Eine Wasser-in-Fett-Emulsion, bekömmlich, leicht verdaulich und dazu ein besonders guter "Vitaminträger" - denn unser Körper kann dank Butter viele wichtige Vitamine besser aufnehmen. Als reines Naturprodukt ist Butter natürlich auch von der Natur "abhängig" - das spiegelt sich wider: im Geschmack, der Streichfähigkeit und in der Farbe. Im Winter weiß, im Sommer gelb. Warum ist das so?
Die Art der Fütterung macht den Unterschied! Die Vorliebe unserer Milchkühe für sattes Grün macht die "Sommerbutter" erst so herrlich sonnengelb.

Natürliches Beta-Carotin als Farbstoff der "Sommerbutter"

Ein Kilo "Sommerbutter" wird aus 2,5 Kilo Rahm gewonnen, der wiederum aus 25 Litern Milch abgeschöpft wird. Von Milchkühen, die sich jetzt im Sommer frisches Gras und Kräuter schmecken lassen. Der Rahm der "Grünfutterperiode" verleiht der "Sommerbutter" besondere Cremigkeit und Streichfähigkeit, gibt ihr einen kräftigen und würzigen Geschmack - und färbt sie sommerlich gelb. Denn im Grünfutter stecken nicht nur viele wertvolle mehrfach ungesättigte Fettsäuren, sondern auch besonders viele natürliche Carotinoide wie den gelb-orangen Pflanzenfarbstoff Beta-Carotin. Wird das Gras in der Sonne getrocknet, oxidiert ein großer Teil dieses Beta-Carotins. Die Fütterung mit Heu, das neben Getreide am "winterlichen Kuh-Speiseplan" steht, ergibt so ein weißes Milchfett - darum hat "Winterbutter" auch eine andere, weißere Färbung als die "Sommerbutter".

Der Winter wird lang genug: Holen Sie sich Ihr Stück "Sommerverlängerung" jetzt im Herbst direkt nach Hause. Wir wünschen "sonnige" Genuss-Momente - mit "Sommerbutter" mit dem AMA-Gütesiegel!