AMA - Marketing
Export:
  • DE
  • EN
  • IT

AMA - Marketing

So kombinieren Sie richtig!

Käse und Wein


Viele Menschen schätzen den Genuss von gutem Käse in einer gemütlichen Runde. Neben der richtigen Zusammenstellung einer ansprechenden Käseplatte (mehr dazu in unserem Vatertags-Artikel), ergänzen auch andere wichtige Faktoren dieses Genusserlebnis. Um Sie Schritt für Schritt zum perfekten Käsegenuss zu führen, haben wir die Serie "Eine harmonische Kombination: Käse und ..." ins Leben gerufen.

Zwei, die sich mögen - Käse und Wein

Den Anfang macht der wohl prominenteste Käsebegleiter. Was wir in unserem Artikel über die festliche Käseplatte schon kurz angesprochen haben, wollen wir uns heute genauer ansehen: Käse und Wein - wie kombinieren Sie richtig?

Die Wahl des Getränkes kann entscheidende Auswirkungen auf das Geschmackserlebnis Käse haben. So ergänzt sich die Süße in Getränken mit dem salzig, sauren oder bitter schmeckenden Käse auf positive Art und Weise. Gegensätze werden beim Geschmack nämlich meist als harmonisch empfunden. Bei Wein wiederum addieren sich in vielen Fällen die Säure-, Gerb- und Bitterstoffe mit denen des Käses zu einem runden Geschmack.

Auch wenn die Kunst der Harmonie zwischen Käse und Getränken also eigentlich keinen fixen Regeln unterliegt, gibt es dennoch einige Kriterien, die die Auswahl erleichtern.

Käse und Wein - Mit unseren Tipps zum Hochgenuss

Folgende Grundregeln vereinfachen die Geschmacksharmonie (zeitliche Abfolge):

*Wein vor Bier
*Weißwein vor Rotwein
*Rotwein vor Dessertwein
*Trockene vor süßen Weinen

Außerdem gilt:

*Je reifer der Käse, umso reifer der Wein
*Je cremiger der Käse, umso mehr Säure im Wein
*Je intensiver der Käse, umso süßer der Wein

Regionales Zusammentreffen

Eine Kombination, die sich fast immer anbietet, sind Käse und Getränke aus der gleichen Region. Die Harmonie ergibt sich hier aus den gleichen geografischen und klimatischen Gegebenheiten. Zu jungen und dezenten Käsen empfiehlt sich auch ein leichter Wein - zum Beispiel ein Sommerspritzer. Zu einem älteren und gereifteren Käse greift man dagegen besser zu einem länger gelagerten Wein. Und zu besonderen Anlässen servieren Sie am besten Weichkäse mit Edelschimmel - er harmoniert hervorragend mit prickelndem Champagner oder Prosecco.

Profi-Tipp: Käseexperten greifen nach einem Bissen Käse immer zuerst zu Wasser oder Mineralwasser, um die Geschmackssinne zu neutralisieren. Erst dann perfektionieren sie den Käsegenuss mit einem passenden Schluck Wein.

Eine persönliche Entscheidung

Auch wenn Sie unsere Tipps befolgen und wie ein Käseexperte kombinieren, zählt am Ende natürlich nur die persönliche Meinung. Denn selten sind die Geschmäcker so verschieden wie beim Essen. So lassen sich auch diverse alkoholfreie Getränke gut mit Käse kombinieren. Gerade am Frühstückstisch harmonieren zum Beispiel Früchtetee oder frisch gepresste Säfte hervorragend mit Käse.