AMA - Marketing
Export:
  • DE
  • EN
  • IT

AMA - Marketing

AMA-Produkte

Pute

Bei den Puten-Teilstücken hat das Filet ganz klar die Nase vorn. Dabei sind auh die anderen entdeckenswert, etwa das dunkle, saftige Fleisch der Keule. Davon kann man sich auch beim Braten einer ganzen Pute überzeugen, und das nicht nur in der Weihnachtszeit.

WISSENSWERT

Wie aus Truthuhn Pute wurde

Urahn der Pute ist das nordamerikanische Wildtruthuhn (Meleagris gallopavo L.), von dem es sieben Unterarten gibt. Mit der Zucht dieser Tiere begannen indianische Maisbauern. Um 1550 kamen die ersten Puten nach Europa.

Bunte Vielfalt

Es gibt bronzefarbige, schwarze und weiße Puten. Von größter wirtschaftlicher Bedeutung sind die weißen Puten. Große männliche Tiere erreichen ein Schlachtgewicht von 15 Kilogramm und mehr.

Mehr als nur Brust

Putenfleisch wird in sieben verschiedene Fleischarten unterschieden, vom aromatischen roten Fleisch der Keulen bis zum besonders mageren weißen Brustfleisch und dem etwas fetteren Fleisch am Hals und an den Seiten. Diese Fleischsorten unterscheiden sich nicht nur in der Farbe, sondern auch in der Konsistenz.

Mehr Wissen
Rudolf Stückler PRÄSENTIERT DEN

REZEPT TIPP

Rudolf Stückler Neue

Putenkeule in der Salzkruste

Eine ganze Putenkeule ist ein ernstzunehmender Braten. Aufgrund der Knochen und der starken Sehnen in der Unterkeule sollten Sie jedoch ausgelöst mit gut 30 % Gewichtsverlust rechnen.

zum Rezept