AMA - Marketing
Export:
  • DE
  • EN
  • IT

AMA - Marketing

Unsere Sorgfalt

Unser Siegel

Transport

Damit frische Milch auch frisch bleibt, wird sie nach dem Melken sofort gekühlt und kommt im Kühlwagen auf schnellstem Weg in die Molkerei.

mehr >

Herkunft

Beim AMA-Gütesiegel wird die Herkunft von Rindern und Schweinen von der Geburt bis zur Schlachtung genau erfasst.

mehr >

AMA-Gütesiegel-Wurst

Wurst, die das rot-weiß-rote AMA-Gütesiegel trägt, wurde zu 100% aus österreichischem Fleisch nach traditionellen Rezepten hergestellt.

mehr >

Herkunft

Die Herkunft von Obst und Gemüse, das mit dem AMA-Gütesiegel ausgezeichnet wurde, ist klar nachvollziehbar.

mehr >

Herkunft

Jedes Ei, das in Österreich in den Handel kommt, wird in der österreichischen Datenbank erfasst. Das garantiert absolute Rückverfolgbarkeit.

mehr >

Transport

Beim Transport zum Schlachthof ist die Vermeidung von Tierstress oberstes Gebot. Darum werden die Transportwege und -zeiten so kurz wie möglich gehalten.

mehr >

Kühlkette

Im Schlachthof wird das Fleisch kontrolliert auf 7°C Kerntemperatur abgekühlt. Ab diesem Zeitpunkt und bis zum Verkauf darf die Kühlkette nicht mehr unterbrochen werden.

mehr >

Hygiene

Schlachtbetriebe und Tiere werden sorgfältig überprüft. Ausschließlich dann, wenn alle Untersuchungsergebnisse unauffällig sind, wird das Fleisch für das AMA-Gütesiegel zugelassen.

mehr >

AMA-Gütesiegel-Prüfung

Fleisch, das den Richtlinien des AMA-Gütesiegels entspricht, wird als solches gekennzeichnet. Dadurch wird eine Vermischung mit anderem Fleisch vorgebeugt.

mehr >

Rindfleischreifung

Das AMA-Gütesiegel gibt klare Richtlinien zur Reifung von Rindfleisch vor. Nur ausreichend lang gereiftes Fleisch darf das AMA-Gütesiegel tragen.

mehr >

Ihre frage an die AMA

Neue

Die AMA-Gütezeichen

NEUIGKEITEN

AMA-Gütesiegel-Ochsen

Gewichtsband geändert

Seit Juli werden Ochsen nur mehr mit einem Mindestgewicht von 335 kg (Schlachtgewicht warm) als AMA-Gütesiegel-tauglich gekennzeichnet. Die Obergrenze wurde von 445kg auf 450kg angehoben.

KULINARIK ÖSTERREICH

Strategie wurde präsentiert

Ziel ist es, Österreich als DIE Kulinarik-Destination Europas zu positionieren. Die Basis schafft ein durchgängiges und freiwilliges Qualitäts- und Herkunftssicherungssystem. Es ist auch Basis der gemeinsamen Vermarktungs- und Vertriebsstrategie für rund 46.000 Direktvermarkter, 6.000 Manufakturen und die 60.000 Gastronomiebetriebe. Die Mission lautet: „Aus der Region. Für die Region. In die Welt.“ Mehr dazu hier

AMA-EIPRODUKTE

Richtlinie für Flüssigei und Eipulver

Die AMA startet in Kürze mit der neuen Richtlinie für die durchgängige Absicherung von Qualität und Herkunft von Eiprodukten. Die Richtlinie sichert nun Flüssigei und Eipulver durchgängig ab, damit die Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung und Verarbeiter die Haltungsform und Herkunft der Eier klar angeben können.  Infos hier

25 JAHRE ROLLAMA

Convenience und Bio boomen

Anlässlich des 25jährigen Bestehens des RollAMA-Haushaltspanels wurden die langfristigen Veränderungen analysiert. Convenience und Bio liegen im Trend. Die Menschen gehen seltener einkaufen, der Außer-Haus-Verzehr steigt. Die Pressezusammenfassung finden Sie hier. Weitere Zahlen aus der AMA-Marktforschung hier.

Agrarexport steigt weiter

Deutschland ist wichtigster Markt

Der Aufwärtstrend bei den österreichischen Agrar- und Lebensmittelexporten wird kontinuierlich fortgeschrieben. Die Ausfuhren stiegen um knapp vier Prozent gegenüber dem Vorjahr. 2018 wurden laut ersten Hochrechnungen Agrarwaren und Lebensmittel im Wert von 11,5 Milliarden Euro exportiert.

AMAG.A.P. 2019

Unterlagen für die neue Saison

Hier können Sie die aktuellen Unterlagen für das Jahr 2019 runterladen.

Marketing Obst, Gemüse

EU unterstützt Programm "Snack 5"

Die EU-Kommission hat die Ko-Finanzierung für das dreijährige Marketing-Programm für Obst, Gemüse und Erdäpfel genehmigt. Somit stehen fast 1,5 Millionen Euro zur Verfügung. Das Motto lautet „Snack 5“ und soll Obst und Gemüse als wertvolle Zwischenmahlzeit positionieren. Mehr

Änderungen bei Kälbern

Mindest-Schlachtgewicht reduziert

Ab sofort gelten für Kälber im AMA-Gütesiegel folgende Änderungen: Das Mindest-Schlachtgewicht wurde von 75 kg auf 70 kg reduziert. Die Schlachtkörper mit Kalbfleischfarbe 5 werden nicht mehr zur AMA-Gütesiegel-Kennzeichnung zugelassen.

Tätigkeitsbericht

Unser Arbeitsjahr 2017

Unser gesetzlicher Auftrag ist klar: Wir kontrollieren und verbessern die Qualität von Lebensmitteln und informieren Konsumenten über Herstellung und Eigenschaften von Produkten. Was die Bereiche Qualitätsmanagement und Marketing 2017 gemacht haben, lesen Sie hier im Tätigkeitsbericht.

Käsebroschüre

Neuauflage ist da

Die Käsebroschüre ist wieder da. Aufgrund der großen Nachfrage wurde sie wieder aufgelegt. Mit Wissenswertem rund um die Entstehung, Tipps für den perfekten Genuss und vielen Rezeptideen. Kostenlos erhältlich über den Webshop http://shop.amainfo.at

Rind und Schwein

Neue Regelungen für Schlachtkörper

Seit 2. Oktober gelten einige Neuerungen beim AMA-Gütesiegel. Die Schlachtkörperkriterien für Jungstiere und Mastschweine ändern sich hinsichtlich Alter und Gewicht. Außerdem gibt es ein freiwilliges Modul für mehr Tierwohl. Details

AMA TV Spots

Aktuelle Werbung

 Die TV Spots unserer aktuellen Kampagne.

Quick Egg Check

Was steht auf dem Ei?

Jede Zahl auf dem Ei hat ihre Bedeutung. Einfach den Code auf dem Ei in die österreichische Eierdatenbank auf www.eierdatenbank.at eingeben und genaue Informationen über Herkunft, Haltungsform etc. erhalten. 

BIOlogisch!

So funktioniert BIO-Landwirtschaft

Das Wichtigste zu biologischer Landwirtschaft in zwei Minuten.

Unser Instagram Kanal...

... macht Lust auf mehr

Ratlos was am Wochenende auf den Tisch kommt? Ein Blick auf unseren instagram-Kanal liefert Inspiration für jeden Geschmack!

SERVICE LINKS