AMA - Marketing
Export:
  • DE
  • EN
  • IT

AMA - Marketing

Grundkenntnisse: Grillen

Steaks richtig grillen

  1. Mindestens 3 bis 3,5 cm dick sollte ein Steak geschnitten werden, das Filet auch noch dicker. 
  2. Steaks sollten vor dem Braten oder Grillen immer auf Raumtemperatur gebracht werden, um gleichmäßige Garergebnisse zu erzielen. 
  3. Salzen Sie Ihr Steak ruhig schon vor dem Grillen oder Braten. Das hat keinen negativen Einfluss auf die Safthaltigkeit und schmeckt einfach besser als die Würze danach. 
  4. Das Braten von Steaks geschieht in zwei Phasen: Zuerst wird das Fleisch bei starker Hitze (Pfanne oder Grill) auf beiden Seiten rasch knusprig braun gebraten. Fertiggegart wird das Steak bei mäßiger Hitze (maximal 120°C im Ofen oder im Grill) bis zum gewünschten Garpunkt. Es geht aber auch umgekehrt – dann spricht man vom sogenannten Rückwärtsgarverfahren. 
  5. Zur Kerntemperaturmessung wird die Nadel des Stichthermometers von der Seite (parallel zur Rostfläche) in das Steak geführt. Selbst Topprofis arbeiten nie ohne Temperaturkontrolle, denn oft entscheidet ein halbes Grad über die perfekte Garstufe. 
  6. Die ideale Umgebungstemperatur in der Rastphase sollte zwischen 30°C und 50°C liegen. Besonders gut eignet sich dafür eine Thermobox oder ein am Grill vorgewärmtes Holzbrett. Damit erübrigt sich auch das Einwickeln in Alufolie, denn das bringt das Steak nur zum Schwitzen und weicht die Kruste auf.

    (hl)

Mehr Tipps und Tricks in unserer Broschüre (Download):