AMA - Marketing
Export:
  • DE
  • EN
  • IT

AMA - Marketing

Alles über

Erdbeeren

Frühsommer ist Erdbeerzeit! Ab Mitte Mai bis in den Juli werden die süßen Früchte geerntet. Erdbeeren sind nach Weintrauben die Lieblingsbeeren der Österreicher. Rund drei Kilo werden pro Mund und Jahr verspeist.

 

Wissenswert

Ganz nah, ganz frisch

Auf rund 1.100 Hektar landwirtschaftlicher Fläche wachsen in Österreich Erdbeeren. Die bedeutendsten Anbaugebiete sind das niederösterreichische Marchfeld, das Eferdinger Becken in Oberösterreich, die Ost- und Südoststeiermark und die Region rund um Wiesen im Burgenland.

Botanisches

Die großfruchtige Gartenerdbeere entstand im 18. Jahrhundert durch Kreuzung. Mittlerweile werden mehrere hundert Sorten angeboten, die in Größe, Farbe, Beschaffenheit und Geschmack variieren. Botanisch gesehen ist die Erdbeere keine Beere, sondern eine „Sammelnussfrucht“,  denn die eigentlichen Früchte sind die auf dem Fruchtfleisch sitzenden winzigen Nüsschen. 

Einkauf und Lagerung

Achten Sie beim Kauf darauf, dass die gesamte Frucht rot gefärbt ist und keine weiße Spitze hat, denn Erdbeeren reifen nicht nach. Im Kühlschrank bleiben sie ein bis zwei Tage frisch. Erdbeeren sind äußerst druckempfindlich. Bei der Zubereitung sollten sie in stehendem Wasser kurz und vorsichtig gewaschen und auf Küchenpapier abtupft werden. 

Kleine Sortenkunde

Elsanta, die beliebteste, ist eine mittelspäte Sorte. Ihre Beeren sind rundlich bis kegelförmig. Sie ist besonders saftig. Im Verlauf der Erntezeit werden die großen Beeren immer kleiner, dafür jedoch geschmacksintensiver.

Alba und Clery werden rund eine Woche vor Elsanta reif, Madeleine ebenfalls. Sie erkennt man an der kegelförmigen, länglichen Form und an den tiefer sitzenden Nüsschen. Diese Sorte eignet sich gut für den Bio-Anbau. Darselect ist robust, weniger empfindlich und daher gut lagerfähig.

Symphony gehört zu den späten Sorten. Sie ist leicht säuerlich, fest und groß, ihre Nüsschen liegen besonders hoch. Die spät reifende Sorte Florence bringt die größten Früchte, ist aber besonders empfindlich.

Küchen-Tipps

Mehr als nur süß

Erdbeeren sind wunderbar wandelbar. Sie harmonieren perfekt mit säuerlichen Noten von Zitronen, Orangen oder Rhabarber oder auch mit freurigem Chilli oder Pfeffer. Neue Kreationen sind beispielsweise eine pikante Erdbeersuppe mit Sellerie oder Erdbeerdesserts verfeinert mit Minze, Melisse und Chilli.

Kinder sind Erdbeertiger

Erdbeeren sind bei Familien besonders beliebt. Drei von vier Familienhaushalten kaufen mindestens einmal Erdbeeren. Für die Österreicher ist die Saisonalität bei Erdbeeren sehr wichtig, die Käuferreichweite steigt zur heimischen Erdbeerzeit besonders.

Erdbeeren einfrieren

Erdbeeren einzeln auf ein Tablett legen und Vorfrieren, erst dann in einen geeigneten Gefrierbehälter legen. Auch Erdbeerpüree lässt sich sehr gut einfrieren und ist praktisch für Desserts und Cocktails.

Sigrid Haslinger PRÄSENTIERT DEN

REZEPT TIPP

Sigrid Haslinger Neue

Erdbeer-Lasagne

Ich mag Lasagne und ich mag Erdbeeren. An einem heißen Juli-Tag dachte ich mir: warum nicht beides gemeinsam genießen? Viel Spaß beim Nachkochen und Guten Appetit!

zum Rezept