AMA - Marketing
Export:
  • DE
  • EN
  • IT

AMA - Marketing

AMA-Produkte

Obst

Ob Steinobst, Kernobst oder Beeren - hier finden Sie viel Wissenswertes zu unseren Obstsorten und viele köstliche Rezeptideen.

APFEL

Äpfel gehören botanisch gesehen zu den Rosengewächsen. Man spricht auch von einer Scheinfrucht, weil sich sein Fruchtfleisch nicht nur aus dem verdickten Fruchtblatt entwickelt (wie bei echten Früchten), sondern zusätzlich aus anderen Pflanzenteilen wie dem Blütenboden. Heimische Apfelsorten sind gute lagerfähig und das ganze Jahr über erhältlich, zum Beispiel Gala, Jonagold oder Golden Delicious.

ERDBEERE

Es gibt mehr als tausend verschiedene Erdbeersorten. Alle stammen von der aromatischen Walderdbeere ab, die bereits unseren Vorfahren in der Steinzeit das Wasser zu schätzen wussten. Die heutigen Sorten sind relativ jung. Im 18. Jahrhundert gelang es, zwei Wildsorten zu kreuzen, nämlich die Scharlacherdbeere und die Chileerdbeere.

BIRNE

Birnen zählen ebenso wie Äpfel zum Kernobst, jedoch ist ihr Säuregehalt niedriger. Deshalb schmecken sie bei gleichem Zuckergehalt süßer. Im Laufe der Zeit ist eine Vielzahl an Birnensorten entstanden. Zu den bekanntesten zählen die Gute Luise, die Alexander Lucas und die„Conference.

Wissenswert

Mehr Obst

Die Obstschale aus unseren Gärten ist bunt und vielfältig. Jede Saison hat ihre ganz typischen Obstsorten. Vom Apfel bis zur Zwetschke.

mehr Obst

Obstsaison

Wann werden Erdbeeren frisch geerntet? Wie lange gibt es frische Äpfel? Behalten Sie Überblick mit unserem Saisonkalender.

Saisonkalender

Obstrezepte

Die besten Rezepte mit frischem Obst.

Rezepte

BIO INFO

NÜTZLICHE STREUOBSTWIESEN

Für die Umwelt haben Streuobstwiesen einen äußerst positiven Nebeneffekt: Sie tragen nicht nur zum Erhalt alter Sorten bei, sondern bieten auch Lebensraum für viele verschiedene Tier- und Pflanzenarten.

REGENWURM MACHT HUMUS

Der Einsatz von Nützlingen wie Enten, Igeln, Regenwürmern, Marienkäfern oder Bienen, spielt in der biologischen Landwirtschaft eine zentrale Rolle. Einerseits zur natürlichen Schädlingsbekämpfung, andererseits zur Durchlüftung und Lockerung des Bodens, bei der gerade Regenwürmer wertvolle Dienste leisten. 2,5 bis 3 Tonnen Regenwürmer leben in einem Hektar Bio-Boden und produzieren pro Jahr 600 Tonnen hochwertigen Humus.

ALTE SORTEN

Die heimischen Bio-Bauern setzen sich für die Erhaltung und Kultivierung alter Sorten und verschiedener Raritäten ein. So werden etwa Bio-Äpfel immer häufiger auf Streuobstwiesen kultiviert. Dies sind Wiesen mit Bäumen verschiedenster Sorten und unterschiedlichsten Alters.

Mehr Bio Info