AMA - Marketing
Export:
  • DE
  • EN
  • IT

AMA - Marketing

KäsekennerIn

Ausbildung

Die Ausbildung zum/zur diplomierten Käsekenner/in an Schulen wird bereits seit 1999 angeboten.

das Land der Käsekenner

Österreich

Die Käsekreationen aus Österreich sind so vielfältig wie das Landschaftsbild der Alpenregion. Von Frischkäsekreationen aus Niederösterreich bis hin zu würzig-kräftig gereiften Bergkäsen aus Vorarlberg finden Gourmets für jeden Tag ein anderes Geschmackserlebnis. Um dieser umfangreichen Käsekulinarik gerecht zu werden, bedarf es geschulter Käsekenner/innen. In Zusammenarbeit mit den österreichischen Schulen für Tourismus, Schulen für wirtschaftliche Berufe, den Pädagogischen Hochschulen und dem Bundesministerium, Abt. II/4 - (Humanberufliche Schulen), hat die Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH die Ausbildung zum/zur diplomierten Käsekenner/in entwickelt. Die Geheimnisse der Käsewelt gelangen so durch die Käsekenner/innen bis zu den käseinteressierten Konsumenten nach Hause.

Unsere Käsesommeliers - Lernen von den Besten

Der Zertifikatslehrgang "Käsekenner/in in Österreich" wird von eigens ausgebildeten Lehrer/innen unterrichtet - er umfasst mindestens 40 Lehreinheiten und ergänzt sich sehr gut mit den facheinschlägigen Inhalten im Regellehrplan der Schulen für Tourismus und Schulen für wirtschaftliche Berufe. Die Lehrer/innen werden an Pädagogischen Hochschulen ausgebildet. Nach den 3 Semestern mit 212 Gesamtstunden und einer Abschlussprüfung erlangen sie den Titel "Käsesommelier/e an Schulen" und dürfen ihr Wissen anschließend an den Nachwuchs weiter geben. Viele Lehrkräfte bauen ihr Käsewissen jedoch noch weiter aus und erwerben über das WIFI den/die "Diplom-Käsesommelier/e". (112 Einheiten)

Der Nachwuchs macht den Käse

Die praxisnahe Ausbildung des Nachwuchses zur/zur diplomierten Käsekenner/in umfasst Verkostungen und das Anrichten von Käseplatten genauso wie die Entstehungsgeschichte der Käseproduktion, die Spezifizierung der Käsesorten und die Geschmackserkennung und Exkursionen. Neben der praxisorientierten Nachwuchsförderung ist das zentrale Thema dieser Ausbildung das Wissen über den österreichischen Käse zu steigern und somit eine vermehrte Verwendung der heimischen Produkte in der Gastronomie und im Handel zu forcieren.
Der Zertifikatslehrgang schließt mit einer dreiteiligen Zertifikatsprüfung ab. (Schriftlicher Teil (LMS), Sensorik und Praktische Prüfung)

Detaillierte Informationen zur Ausbildung findest du auf der Seite der Humanberuflichen Schulen des Bundesministeriums unter: www.hum.at

Auch die Ansprechpartner/innen der Clearingstelle helfen den Schulen bei Fragen:
dorith.knitel(at)bmb.gv.at (BMB, Abt. II/4)
thomas.gasteiner(at)hltsemmering.at (HLT Semmering)
fachvorstand(at)hlwhallein.at (HLW Hallein)

Schulungsunterlagen

Der Unterrichtsbehelf "Der erste Schritt zum Käsesommelier" wurde als Schulbuch mit dem Titel "Easy Cheesy" approbiert und kann im kommenden Schuljahr 2017/18 bei der Schulbuchaktion bestellt werden. Nachdem einige Schulen über "freies Schulbuchbudget" verfügen, sehen wir auch die Möglichkeit vor, das Buch direkt bei uns zu einem Selbstbehalt von 10,- Euro/Stück (inkl. 10 % MwSt) zu beziehen. Ihre Bestellung schicken Sie bitte bis spätestens 30. September 2017 an milch-office(at)ama.gv.at.

Weitere Literatur rund um die Ausbildung zum/r Käsekenner/in ist auf http://www.hum.at/www.hum.at zu finden.