AMA - Marketing
Export:
  • DE
  • EN
  • IT

AMA - Marketing

In Palatschinken

um die Welt

Eier, Mehl, Milch und ein bisschen Schwung aus dem Handgelenk - so einfach gelingen Palatschinken. Kein Wunder, dass dieses unkomplizierte Gericht ein absoluter Klassiker bei uns ist. 

Egal ob mit Marmelade, Topfen, Nuss-Nougat-Creme oder pikant gefüllt, die Österreicher lieben Palatschinken und damit sind sie nicht alleine. In vielen Ecken der Welt gibt es ganz ähnliche Gerichte, wie zum Beispiel „Pancakes“, die etwas festeren, amerikanischen Verwandten der Palatschinke oder die hauchzarten „Crêpes“ aus Frankreich. 

Wer ein wenig über den Tellerrand blickt (und googlet), findet sehr schnell die unterschiedlichsten Rezepte aus aller Welt. Hier ein paar Beispiele, die auf den Geschmack bringen:

1. Griechenland: Tiganites 
In dieses Rezept aus Griechenland kommen zu den Palatschinken-üblichen Zutaten auch noch griechisches Joghurt, Zimt und Honig.

2. Malaysien: Apam Balik 
Diese gefaltene Palatschinken-Variante aus Malaysien besteht aus Reis-Mehl und wird mit einer süßen Erdnusscreme gefüllt.

3. Indien: Uttapam
Dieses Gericht unterscheidet sich in Rezeptur und Geschmack stark von unseren Palatschinken. Es wird aus Reis, Linsen und einer Vielzahl an Gewürzen und Zwiebeln zubereitet.

4. Niederlanden: Pannenkoeken
In den Niederlanden gibt es Pannenkoeken. Diese Variante ähnelt einem Soufflé und wird mit Zucker und Früchten genossen.

Von Land zu Land unterscheiden sich die Gerichte ein wenig in Rezeptur, Konsistenz und Geschmack, aber eines haben sie alle gemeinsam: Diese Gerichte sind Essen für die Seele oder „Comfort Food“. 

Mahlzeit!